Wie ich mein Wissen weitergebe

Es war mir immer schon ein Anliegen, meinen Patient*innen Anleitungen zur Selbsthilfe mitzugeben. Bereits vor 30 Jahren habe ich dafür Rückenschulen in Unternehmen abgehalten. Ich halte es für sehr wertvoll, den eigenen Körper und sich selbst näher kennenzulernen, um sich selbst zu helfen und gesund auf allen Ebenen zu sein.

Dafür habe ich Reihe von Seminaren entwickelt, in der jeder interessierte Mensch ohne Vorkenntnisse lernen kann, mit den Händen zu tasten, zu sehen, zu fühlen. Dabei können Muskeln und Knochen von Schmerzen befreit, Faszien erforscht und entspannt und sogar der eigene craniosacralen Rhythmus erfahren werden.

Durch die Selbsterforschung, den Wechsel von Außen ins Innen passiert fast wie von selbst ein Switch, wie das Umlegen eines inneren Schalters. Man spürt den eigenen Körper, der Geist wird beruhigt, man gelangt von einer Ebene in die Nächste.

Dieser Switch, sowohl körperlich als auch mental, ist ein zentrales Element meiner Arbeit und ich erlebe ihn jeden Tag in jeder Behandlung. Daher habe ich meine Seminare „Switch-Seminare“ genannt. Egal, ob Sie an einem Abend osteopathische Soforthilfe kennenlernen oder in einem mehrtägigen Seminar sich intensiv mit bestimmten Körperregionen befassen: Ich freue mich darauf, Sie zu Ihrem persönliches Switch-Erlebnis zu begleiten.